ArcelorMittal. Der Blog.

Unser Blogger-Team

Britta Krause
Britta Krause

»Mein Name ist Britta Krause. Seit mehr als 25 Jahren bin ich bereits bei ArcelorMittal Hamburg beschäftigt, wo ich am 1. August 1987 meine Ausbildung zur Industriekauffrau begonnen habe. Inzwischen gehört das Werk zu ArcelorMittal Europe – Long Products und ich bin hier Assistentin der Geschäftsführung. Darüber hinaus bin ich zuständig für interne und externe Kommunikation sowie Corporate Responsibility, Foundation und Branding in Hamburg. Mit der Planung des regelmäßig stattfindenden Mitarbeiter- und Familientages in unserem Werk sowie der Betreuung unserer Intranet- und Internetseiten übernehme ich außerdem verschiedene organisatorische Aufgaben.

Ich blogge, weil ich es wichtig finde, den Lesern auch einen Blick hinter die Kulissen eines Großkonzerns zu ermöglichen. Außerdem möchte ich meine Faszination für Stahl in diesem Blog teilen. Ohne Stahl ist ein Leben nicht vorstellbar, er wird in den unterschiedlichsten Bereichen unseres Alltags eingesetzt. Von Schrauben über Federn bis zu Autos und Gebäuden – überall finden wir diesen wertvollen Grundstoff wieder.«


Kathleen Kollewe
Kathleen Kollewe

»Ich bin Diplom-Politologin und Volkswirtin und arbeite seit 2008 bei ArcelorMittal, aktuell als Manager Public and Governmental Affairs bei ArcelorMittal Germany,
Mit Stahl verbinde ich als Europäerin die EGKS (Europäische Gemeinschaft für Kohle und Stahl): das erfolgreichste Friedensprojekt auf dem Kontinent. Die Menschen im Stahl und bei ArcelorMittal sind klassisch bodenständig und mit ihrem Material unglaublich innovativ. Die Branche ist ein wichtiger Pfeiler für den Wohlstand in Europa. Fasziniert bin ich vom Material Stahl wegen seiner Nachhaltigkeit, erstaunt über seine Wandelbarkeit und überzeugt von seiner Zukunftsfähigkeit. Das alles möchte ich hier transportieren.«


Arne Langner
Arne Langner

»Ich bin Leiter der Unternehmenskommunikation bei ArcelorMittal Germany. Seit 2008 arbeite ich bei ArcelorMittal – erst in Luxemburg, jetzt in Deutschland.

ArcelorMittal ist der größte Stahlhersteller weltweit und einer der größten Deutschlands. In einem solchen Unternehmen gibt es viel zu erzählen: von ganz normalen, alltäglichen Ereignissen, aber auch von besonderen und spannenden Projekten rund um Stahl – und natürlich Arbeiten und Leben bei ArcelorMittal.

Ich blogge, weil es Spaß macht, einen Blick hinter die Kulissen eines Großkonzerns zu bieten. Stahl ist vielseitig einsetzbar und umgibt uns überall in unserem Leben: von Autos und Waschmaschinen bis hin zu Türgriffen, Brillen, Besteck oder Treppengeländern. Es ist faszinierend, dass dieser traditionsreiche Werkstoff noch immer so innovativ ist – mit ständig neuen Produkten und Anwendungen.«


Jürgen Schmidt
Jürgen Schmidt

»Mein Name ist Jürgen Schmidt, ich bin Pressesprecher von ArcelorMittal Eisenhüttenstadt und gleichzeitig Assistent der Geschäftsführung. Zu ArcelorMittal bin ich vor mehr als 20 Jahren gekommen und habe miterlebt, wie sich unser Flachstahl-Standort zum Tor zu Mittel- und Osteuropa – mit modernsten Anlagen und Technologien – entwickelt hat.

Wenn ich in unserem Werk unterwegs bin, fasziniert mich immer wieder aufs Neue, wie Stahl hergestellt wird und wie viele verschiedene Sorten und Verwendungsmöglichkeiten es gibt.

Ich blogge, weil ich ArcelorMittal noch bekannter machen möchte – außerdem kann man für Stahl gar nicht genug werben!«


Helen Weiß
Helen Weiß

»Mein Name ist Helen Weiß, ich bin Redakteurin für den Bereich digitale Medien in der Unternehmenskommunikation von ArcelorMittal Bremen und seit 2009 im Unternehmen.

Unser Stahl begleitet uns tagtäglich durchs Leben. Ob zu Hause beim Kochen, auf den Straßen in unserem Auto oder bei der Arbeit mit hochkomplexen Anlagen. Mit seinen Eigenschaften bietet der Werkstoff unzählige Funktionen, die wir in vielen Lebenslagen benötigen und ganz selbstverständlich nutzen.

Ich blogge, weil ich die Faszination für Stahl und die Arbeit in unserem Unternehmen teilen möchte. Von innovativen Projekten an unseren Anlagen über tolle Arbeiten von Mitarbeitern bis zu Veranstaltungen für die Öffentlichkeit. Es passieren viele spannende Dinge in unserem Arbeitsalltag, über die wir informieren wollen!«


Unsere Gast-Blogger

Frank Berndt
Frank Berndt

»Ich heiße Frank Berndt und bin seit 2003 bei ArcelorMittal Commercial Long Deutschland (Bereich Spundwand) und  verantwortlich für den Vertrieb in den neuen Bundesländern. Wir verkaufen Stahlspundbohlen, Kaltprofile und schwere HZ-Träger an Kunden aus der Bauindustrie; beraten aber auch Ingenieurbüros und Bauherren über die Einsatzmöglichkeiten und Vorteile unserer Produkte. Darüber hinaus vermieten wir aus unseren regionalen Lagern Profile für den temporären Einsatz . Gewalzt werden die Profile in unseren Werken in Luxemburg, Frankreich und Polen.

Als gelernter Bauingenieur haben mich Stahlspundwände so fasziniert, dass ich mich entschloss, vom Anwender zum Hersteller zu wechseln. Und dieses Verständnis für ein über 100 Jahre altes Produkt, das immer noch voller Innovationen steckt, möchte ich als Blogger vermitteln.«


Ulrich Guzinski
Ulrich Guzinski

»Mein Name ist Ulrich Guzinski; ich bin Leiter des Bereichs Personalentwicklung/Kommunikation bei ArcelorMittal Duisburg. Ich bin immer wieder fasziniert von der Stahlherstellung an sich, von der komplexen Technik – vom Hochofen bis zu den Walzwerken. Ein Prozess, dessen Grundprinzip der Mensch bereits seit mehreren tausend Jahren kennt und angewendet hat. Ein ursprünglich archaischer Prozess der heute durch Hightech gekennzeichnet ist. Dazu kommt die Vielseitigkeit des Produktes Stahl und die immer wieder überraschenden Anwendungen im täglichen Leben. Stahl ist irgendwie „unaufdringlich“, aber überall präsent.

Ich schreibe in diesem Blog, weil ich anderen Menschen etwas von der Faszination Stahl vermitteln will. Nicht nur bei mir kann man eine große Verbundenheit zum Werkstoff und der Produktion feststellen. Selten habe ich erlebt, dass sich Menschen so sehr mit dem identifizieren, was sie tun.

Aber es geht mir auch vor allem darum, jungen Menschen eine andere Sichtweise zur Produktion und dem Werkstoff Stahl zu vermitteln. Stahl ist in jeder Beziehung Hightech und keine „Old Economy“!«


Robrecht Himpe
Robrecht Himpe

EUROFER-Präsident / Chief Technology Officer, Head of Health & Safety von ArcelorMittal (bis Mitte 2015)


Katharina Jungmann
Katharina Jungmann

»Ich heiße Katharina Jungmann und bin in der Unternehmenskommunikation von ArcelorMittal Bremen für unser Mitarbeitermagazin „1“ zuständig. Ich bin seit 2006 im Unternehmen tätig. Hier beeindruckt mich besonders die starke Gemeinschaft aus Menschen unterschiedlicher Qualifikationen und Nationalitäten.

Ich schreibe in diesem Blog, um ArcelorMittal in Deutschland noch bekannter zu machen – und auch um meinen persönlichen Horizont zu erweitern!«


Pierre Jacobs
Pierre Jacobs

CEO von ArcelorMittal Eisenhüttenstadt


Silvana Kniesche
Silvana Kniesche

»Ich heiße Silvana Kniesche und arbeite seit 1997 bei ArcelorMittal Eisenhüttenstadt. Inzwischen bin ich Teil des Teams Governmental Affairs.

Was mich an Stahl besonders fasziniert: er ist einfach überall, unsichtbar und trotzdem ganz selbstverständlich ein Teil unseres Lebens. Stahl – als ältester Werkstoff der Welt – ist allgegenwärtig und zeitlos. An dieser Faszination möchte ich Sie in diesem Blog teilhaben lassen – und auch daran, wie es ist, beim größten Stahlhersteller der Welt zu arbeiten!«


Ian Louden
Ian Louden

Head of Brand − worldwide, ArcelorMittal


Frank Schulz
Frank Schulz

Vorsitzender der Geschäftsführung der ArcelorMittal Germany Holding


Paul Tetteroo
Paul Tetteroo

Vorsitzender der Geschäftsführung von ArcelorMittal Duisburg


Alain Witry
Alain Witry

»Mein Name ist Alain Witry, ich bin Managing Director von ArcelorMittal Commercial Long Deutschland und schon seit 1989 im Unternehmen. An Stahl fasziniert mich besonders, dass das Material den heutigen Anspruch an Leichtigkeit und Modernität ideal erfüllt.

Ich schreibe in diesem Blog, weil ich innovative und weitgespannte Stadionstahlkonstruktionen fast so interessant finde wie hochklassige Bundesligaspiele!«